Motorrad-Grundkurs

Obligatorische Motorrad-Grundkurse (6 / 8 / 12 Std.)

In der praktischen Grundschulung soll der Teilnehmer sich das für das Fahren im Verkehr erforderliche Grundverständnis der Fahrdynamik und die Blicktechnik aneignen und lernen, das Motorrad zu bedienen. Die Grundschulung soll zudem zu einer defensiven und verantwortungsbewussten Fahrweise motivieren.

Kursinhalt

Nachstehend sind die wichtigsten Kurselemente stichwortartig aufgeführt:

Teil 1 (ca. 4 Stunden - alle Kategorien)

  • Sichere Fahrzeugbedienung
  • Handling-Parcours (Slalom, langsames Fahren, sicheres Bremsen, usw.)
  • Einschätzen der nötigen Fahrzeugabstände
  • Eine Acht fahren in der Gruppe
  • Blicksystematik kennen und anwenden
  • Soziusfahren
  • Lernen der motorradspezifischen Fahrbahnbenützung

Teil 2 (ca. 4 Stunden - alle Kategorien)

  • Sicheres, schnelles Bremsen
  • Befahren von Verzweigungen

Teil 2a (ca. 2 Stunden - nur wenn im Vorbesitz Kategorie A1)

  • Repetition aus Teil 1 und 2

Teil 3 (ca. 4 Stunden - nur Kategorie A und A beschränkt)

  • Sicheres Kurvenfahren
  • Bremsen bei höheren Geschwindigkeiten
  • Kurvenreiche Strecke befahren